Zwei junge Männer mit Behinderungen sitzen in einem Strandkorb und lachen in die Kamera

Ein erfülltes Leben umfasst weit mehr als nur ein behütetes Zuhause und Menschen, die sich um uns kümmern, wenn wir darauf angewiesen sind. Zu einem befriedigenden und ausgewogenen Lebensstil gehört es, teilzuhaben, den Horizont zu erweitern und mitzugestalten.

Gruppe von jungen Menschen lachen in die Kamera

Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ist ein bedeutender Teil unseres Selbstbildes. Zahlreiche Angebote zum Mitmachen, Erleben und Entdecken stehen das ganze Jahr über zur Verfügung. Besonders wichtig ist die Mitbestimmung der Teilnehmenden, um Kreativität und Selbstbewusstsein zu bestärken.

Unsere Begegnungsräume sind offen für alle Interessierten: Junge und Alte, Frauen, Männer, Unentschlossene. Menschen mit hohem und nicht so hohem Unterstützungsbedarf. Inklusion ist unsere Stärke!

Freizeit

Neuerkerode setzt bei der Umsetzung von Inklusion und Teilhabe traditionell auf ein umfangreiches Freizeitprogramm, das für Aktivität, Bildung und Unterhaltung steht. Im Fokus der freizeitpädagogischen Arbeit steht die Befähigung zur persönlichen Freizeitgestaltung. Als Übungsrahmen werden das ganze Jahr über regelmäßige Veranstaltungen, gesellige Abende, aber auch zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten angeboten. 

Mehr Infos

Kultur

In jedem Menschen steckt ein Talent. Jeder kann irgendetwas richtig gut. In Neuerkerode sind wir auf unsere Talente stolz. Darum fördern wir alle, die sich selbst verwirklichen möchten, im Rahmen unserer kulturpädagogischen Angebote. Unsere Musiker:innen treten vielerorts bei Konzerten auf, die Rockband „The Mix“ sogar international. In der Kunstwerkstatt „Villa Luise“ entstehen wundervolle Kunstwerke, die mittlerweile in ganz Deutschland ausgestellt werden. Auch auf der Bühne erleben wir große Momente, wenn das Neuerkeröder „Theater Endlich“ zur Aufführung einlädt. Unsere Sportler:innen greifen auf den großen Wettkämpfen nach den Sternen: Sie messen sich dort mit den Besten und kehren mit funkelnden Medaillen nach Hause zurück.

Mehr Infos

Der Familienentlastende Dienst (FED)

Der Familienentlastende Dienst (FED) der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH ist ein Beratungs- und Betreuungsangebot für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. Ziel der FED-Freizeitangebote ist die Bereitstellung von adäquaten Rahmenbedingungen und Ressourcen, damit Menschen mit Behinderung ihr Recht auf Freizeit nutzen und so selbstbestimmt wie möglich gestalten können.

Mehr Infos

Begegnungsstätte Lange Straße BS

Die Begegnungsstätte ist ein Ort, an dem sich Menschen mit und ohne Behinderung treffen, um gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen, sich fortzubilden oder an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Räumlichkeiten der Begegnungsstätte befinden sich zentral in der Braunschweiger Innenstadt und sind barrierefrei. Die verschiedenen Interessen der Besucher:innen werden von den Mitarbeitenden aufgegriffen und spiegeln sich im vielfältigen Freizeitprogramm wider. Das Angebot der Begegnungsstätte trägt zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft bei.

Mehr Infos

Kirchlicher Dienst

Als Einrichtung mit einer christlichen Tradition und einem diakonischen Auftrag stellt die Zusammenarbeit mit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig eine stützende Säule und feste Konstante in der pädagogischen Arbeit der Wohnen und Betreuen dar.

Neben den regelmäßigen Gottesdiensten und Andachten in der Neuerkeröder Peter und Paul Kirche bietet der kirchliche Dienst im Sinne einer barrierefreien Glaubensausübung auch Hausgottesdienste für weniger mobile Menschen an. Neuerkerode ist mit seiner Predigtstelle Teil der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sickte/Hötzum/Neuerkerode.

Ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld ist die Seelsorge, verbunden mit der Trauerbegleitung.

Betreuung in der letzten Lebensphase

In der Wohnen und Betreuen besteht eine gewachsene und gelebte Kultur, hohe fachliche Kompetenz und Erfahrung in der palliativen Betreuung und Versorgung. Wir verfolgen das Ziel, dass die Betreuung und Versorgung am Lebensende in der vertrauten Umgebung der Wohngruppe erlebt werden kann. Diese wird ergänzt durch eine enge Zusammenarbeit mit dem vertrauten Hausarzt des Integrierten Gesundheitsdienstes der Lukas-Werk GmbH und dem seelsorgerischen Dienst der Pastorin der Kirchengemeinde Peter und Paul in Neuerkerode. 

Mehr Infos