Auf ins Leben - Besonderes Equipment für die neuen Kreißsäle

Der Neubau des Krankenhauses Marienstift wird im Sommer 2022 in Betrieb genommen. Ganz besonders freuen sich die Mitarbeitenden der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe auf den Umzug in die neuen und schönen Räumlichkeiten der Wöchnerinnenstation und auf die vier topmodernen Kreißsäle.

Um den werdenden Familien die Zeit rund um die Geburt so angenehm wie möglich gestalten zu können, soll neben der notwendigen medizinischen Ausrüstung umfangreiches Equipment angeschafft werden, das sich deutlich von einer klassischen Kreißsaalausstattung abhebt.

Ein Sitzball bringt Erleichterung, verschiedene Bodenelemente wie Matten und Sitzwürfel können genutzt werden, um unter der Geburt möglichst oft die Position wechseln zu können. „Wir haben vor Kurzem an der sogenannten ‚be-up‘- Studie teilgenommen, die überprüft hat, inwiefern alternative Ausstattungen von Kreißsälen dazu führen können, möglichst hohe Quoten an natürlichen Geburten zu erzielen“, erläutert Hebamme Stefanie Jeremias. „Unsere Zahlen haben sich dadurch sehr gut entwickelt. Da auch das Feedback der Frauen durchgehend positiv war, weil sie sich eher wie zu Hause gefühlt haben als in einer Krankenhaus-Atmosphäre, würden wir gerne möglichst alle Kreißsäle entsprechend ausstatten.“

Wenn das gelingen sollte, würde sich auch Ursula Nitsche-Gloy, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, sehr freuen. „Uns liegt es am Herzen, dass unsere Patientinnen sich bei uns wohlfühlen. Wir wollen, dass das außergewöhnliche Ereignis der Geburt, das ja viele nicht umsonst als ‚kleines Wunder‘ bezeichnen, für alle Beteiligten möglichst entspannt und zufriedenstellend abläuft. Die Materialien aus der Studie unterstützen uns optimal bei diesen Bemühungen.“

Möchten Sie die Frauenklinik Eben-Ezer dabei unterstützen? Dann spenden Sie gern für die Anschaffung des entsprechenden Equipments. Wir sagen schon jetzt im Namen des Teams und der werdenden Familien ganz herzlichen Dank!

Jetzt spenden

Dauerhaft spenden

Unser Spendenkonto

IBAN: DE55 5206 0410 0100 6003 34
BIC: GENODEF1EK1
Kreditinstitut: Evangelische Bank 
Verwendungszweck: (Bitte geben Sie den Namen des Projekts oder Bereichs an. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, tragen Sie hier bitte auch Ihre Anschrift ein.

Neben einer persönlichen Beratung und Information über unsere Spendenprojekte, können Sie die Arbeit der Evangelischen Stiftung Neuerkerode auch schnell und direkt mit einer Geldspende unterstützen.

Ob Privatperson oder Unternehmen, jeder Euro hilft:
Mit Ihrer Spende in Form einer einmaligen Zahlung, einer Einzugsermächtigung oder eines Dauerauftrages helfen Sie uns, Menschen zu helfen.

Spendenanfragen:
spenden@neuerkerode.de

Kontakt

Referentin Fundraising
Anja Kruse

Evangelische Stiftung Neuerkerode
Kastanienweg 3
38173 Sickte-Neuerkerode

Telefon 05305 201 653
Telefax 05305 201 167

E-Mail Kontakt