Back im Wald

Spezialisierte ambulante palliative Versorgung (SAPV)

Begleitung in der letzten Lebensphase

Unser Team der Spezialisierten ambulanten palliativen Versorgung (SAPV) ermöglicht unheilbar kranken Menschen ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung, trotz komplexer Probleme wie schwer therapierbarer Schmerzen, Atemnot, Übelkeit und Erbrechen, Angst- und Panikzuständen. Ziel der SAPV ist es, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung dieser Menschen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern sowie ein würdevolles Leben und Sterben im häuslichen Umfeld zu ermöglichen.

Silberne Kreuz-Skulptur auf einem Tisch

Sicherheit durch unser Versorgungsnetz

Unsere palliative Versorgung stellt ein ergänzendes Angebot zur bisherigen Versorgung durch Haus- und Fachärzte sowie durch Pflegedienste dar. Hierbei kooperieren wir eng mit Ärzten, Pflegediensten, Apotheken, Seelsorgern, Hospizgruppen und ehrenamtlichen Besuchsdiensten. Durch dieses Palliativnetzwerk wird das gemeinsame Ziel – die Versorgung Schwerkranker bis zum Tod im häuslichen Umfeld – ermöglicht. Die Gesellschaft ist eine Koordinationsstelle für alle an der palliativen Versorgung beteiligten Einrichtungen. Unser Versorgungsgebiet erstreckt sich vom Harz bis zur Heide. Unsere Mitarbeitenden sind hoch qualifizierte Pflegefachkräfte. Mit fachlicher und sozialer Kompetenz unterstützen und begleiten sie die ihnen anvertrauten Menschen sehr eng. Hierbei berücksichtigen sie die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten:innen sowie deren Zugehöriger.

Leistungen der SAPV:

  • 24-Stunden-Erreichbarkeit
  • Beratung und Betreuung in der häuslichen Umgebung
  • medizinische Behandlung
  • Behandlung von starken Schmerzen und anderen belastenden Symptomen wie Atemnot, Übelkeit und Erbrechen sowie Angstattacken
  • Kooperation mit Einrichtungen, Hausärzten und Pflegediensten
  • Unterstützung der Bezugspersonen

Erste Schritte

Eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung wird durch niedergelassene Ärzte, Fachärzte und Krankenhäuser verordnet. Die SAPV-Verordnung wird neben schwerer Krankheit auch durch ethische Konflikte, psychische Belastungen oder besondere sozialrechtliche Probleme begründet. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Wir sind für Sie da

SAPV Harz-Heide gGmbH

St. Leonhard 4a | 38102 Braunschweig
t 0531 238 66 5
f 0531 238 66 509
info@sapv-harz-heide.de

Bürozeiten: Mo. - Fr. von 9:00 bis 14:00 Uhr

Pflegedienstleitung: Nicole Lübbecke

Von uns begleitete Personen erhalten eine Notrufnummer, die 24 Stunden erreichbar ist.

Beratung

Wir legen Wert auf umfangreiche Beratung und Betreuung unserer Kunden:innen und deren Angehörigen. Uns qualifiziert jahrzehnte lange Erfahrung, sehr gut ausgebildetes Personal und ein tragfähiges Netzwerk.
Bei einer kostenlosen Erstberatung informieren wir Sie über unsere Angebote, bei Ihnen zu Hause oder in einem unserer Standorte in Ihrer Nähe.