Parkblick vom Theresienhof in Gaoslar

Pflege & Betreuung

Christliche Nächstenliebe und eine hohe Qualifikation bestimmen die Betreuung der 97 Menschen, die zurzeit im Theresienhof leben.

Darüber hinaus gehen wir mit dem Angebot „Rooming-in“ neue Wege: Bewohner:innen mit demenzieller Erkrankung können zusammen mit einer Begleitperson, die nach der Eingewöhnung das Heim wieder verlässt, im Doppelzimmer aufgenommen werden. Die Dauer der Begleitung durch einen Angehörigen richtet sich nach der Notwendigkeit, in der Regel zwischen ein bis vier Wochen, und wird individuell angepasst. Durch die erleichterte Eingewöhnung, das bessere Kennenlernen der Einrichtung und des Personals zusammen mit einer vertrauten Person wird eine zu starke Orientierungslosigkeit verhindert. 
 

Seniorin und Pflegerin

Die Pflege in unserem Haus wird ergänzt durch fachkompetente Betreuungsangebote, einschließlich Einzelbetreuung nach Bedarf. Eine hausärztliche und physiotherapeutische Versorgung ist selbstverständlich gegeben. Wir gewähleisten weiterhin die freie Wahl von Ärzten und Therapeuten. Alle Heimbewohner:innen profitieren vom Versorgungsnetzwerk der esn. Das heißt, dass beispielsweise das Krankenhaus Marienstift auf die Aufnahme von Patient:innen aus unseren Häusern vorbereitet ist. Des Weiteren arbeiten wir eng mit dem Palliativteam der Diakoniestationen zusammen und sichern die Palliativversorgung unserer Bewohner:innen.

Unser Konzept

Eingestreute Kurzzeitpflege

Auch wenn Sie nur eine kurze Zeit Hilfe benötigen, sind wir gerne für Sie da. Die eingestreute Kurzzeitpflege steht unabhängig von dem Pflegegrad allen Pflegebedürftigen zu, die für einen begrenzten Zeitraum auf stationäre Hilfe angewiesen sind. Etwa im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt, zur Vertretung von Pflegepersonen bei Krankheit, Urlaub und dringenden Belangen, oder eine kurzfristige erhebliche Verschlimmerung der Pflegebedürftigkeit. Bei uns können Sie sich erholen und von den umfangreichen Angeboten profitieren.