Jahrestreffen Fachambulanz & Reha-Tagesklinik für Abhängigkeitserkrankungen in Braunschweig

Lukas-Werk sagt Veranstaltung coronabedingt ab.

Die Reha-Tagesklinik für Abhängigkeitserkrankungen und die Fachambulanz der Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH am Standort St. Leonhard in Braunschweig müssen das diesjährige Jahrestreffen für ehemalige Klienten coronabedingt absagen. Das Lukas-Werk in Braunschweig bietet die Veranstaltung traditionell jedes Jahr am ersten Freitag im Februar an.

 „Wir bedauern sehr, dass das Treffen nun ausfallen muss. Schließlich wissen wir, dass Veranstaltungen wie diese für viele Betroffene in der Suchthilfe ein wichtiger Termin sind, um sich auszutauschen und sich bewusst mit der eigenen Suchtproblematik auseinander zu setzen“


Leiterin der Tagesklinik und der Fachambulanz Braunschweig Angelika Kahl.

Auch für die Mitarbeitenden sei es immer wieder bereichernd, durch das Jahrestreffen von den Klienten und deren weiteren Lebensläufen nach der Therapie zu erfahren.

Darüber hinaus organisiert das Lukas-Werk in Braunschweig aufgrund des verlängerten Lockdowns auch die regelmäßigen Informationsangebote im Reha-Zentrum St. Leonhard weiter um. Pandemiebedingt ist ein unverbindliches Kennenlernen für künftige Patienten vor Ort in der Reha-Tagesklinik für Psychosomatik sowie in der Reha-Tagesklinik für Abhängigkeitserkrankungen nicht möglich.

 Interessierten stehen Mitarbeitende des Reha-Zentrums St. Leonhard aber telefonisch sowie per E-Mail zur Verfügung: T 0531 180537-30 // E-Mail: rehazentrum-braunschweig@lukas-werk.de

Mehr Infos

+++ Zur besseren Lesbarkeit wird auf die Verwendung der Sprachformen weiblich und divers (w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter. +++

Das könnte Sie auch interessieren