Inklusionslauf ermöglichte wieder wichtige Begegnungen

Der Inklusionslauf „Neuerkerode bewegt“  ist seit vielen Jahren eine feste Größe - auch in Zeiten von Corona. In diesem Jahr konnten die so wichtigen Begegnungen wieder ermöglicht werden - mittels großer Online-Zoom-Konferenz mit Break-out-Räumen und Warm-up-Show.

In den sogenannten Break-outs, bunt zusammengewürfelten Sitzungsräumen mit jeweils vier Personen, trafen sich sowohl Neuerkeröder Bürger und Mitarbeitende, aber auch Freunde und Kooperationspartner zum Austausch. Wer bist du und woher kommst du? Wie geht’s dir? Welche Strecke läufst du heute? In den fünfminütigen Sitzungen wurde gefragt, geplaudert und gelacht. Vorher gab es bereits eine große Warm-up-show mit sportliche Songs der Musikpädagogik der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH, abwechslungsreichen Live-Schalten an die Verpflegungs-Standorte in Riddagshausen (Klostergärtnerei/Mehrwerk gGmbH), die Braunschweiger Innenstadt (Café Kreuzgang) oder ins Landhaus Querum, Dehn- und Aufwärmstipps von Torsten Kumpe (Friends for Life), Daniela Albrecht (Laufgruppe Neuerkerode) oder der Neuerkeröder Bürgervertretung sowie einen Segen durch Uta Hirschler, Pfarrerin und Vorsitzende der Diakonie in Niedersachsen. Für weitere Freude sorgte die Braunschweigische Landessparkasse. Sie unterstützte nicht nur personell am Verpflegungsstand des Café Kreuzgangs, sondern spendete – in Person des Vorstandsmitglied Dr. Ingo Lippmann – 500 Euro für Sportprojekte in der Evangelischen Stiftung Neuerkerode. Im Namen der Stiftung bedankte sich Miriam Herzberg, Pressesprecherin, für die Spende, die große Unterstützung in der Unternehmensgruppe und den vielen Teilnehmenden.

Und damit ging es dann für viele auf die Strecke: im Rollstuhl, auf dem Fahrrad oder zu Fuß mit Walkingsstöcken sowie im Jogging- oder Spaziertempo. Obwohl in diesem Jahr nicht explizit dazu aufgerufen wurde, haben im Laufe des Tages freiwillig sehr viele Teilnehmende Fotos von sich und der absolvierten Strecke geschickt. Auf den Social-Media-Kanälen der esn gibt es einen Rückblick mit vielen Impressionen zu sehen.

Bürgervertretung an den Fitness-Geräten
Sportliche Songs präsentierte die Musikpädagogik
Zoom-Meeting
Das könnte Sie auch interessieren