Hören, sehen, fühlen: Neuerkeröder erleben abwechslungsreiche Karwoche und Osterzeit

Kirchlicher Dienst, Freizeitpädagogik und Posaunenchor hatten Aktionen vorbereitet.

Der kirchliche Dienst, mit Pfarrerin Marita Bleich und Pfarrer Rüdiger Becker, brachten Bürger:innen und Mitarbeiter:innen aus Neuerkerode diese besondere Zeit mit einem selbst kreierten Passionsweg näher: An 10 Stationen – verteilt im ganzen Dorf Neuerkerode – wurde die Passionsgeschichte dargestellt und erzählt. Die Bilder dazu entstanden in der Kunstwerkstatt Villa Luise. An Karfreitag wurden an all diesen Stationen kleine Geschichten von Pfarrer Rüdiger Becker (Direktor und Vorstand esn), Marcus Eckhoff (Geschäftsführer Wohnen und Betreuen GmbH), Holger Denecke (Vorsitzender Bürgervertretung), Daniela Albrecht (Lektorin) und Klaus Bleich (Ehrenamtlicher) vorgelesen.

Am Ostersonntag fanden an drei zentralen Orten im Dorf Neuerkerode kurze Oster-Andachten mit dem Posaunenchor statt. Mit Maske und Abstand verfolgten die Bürger:innen gespannt und voller Freude die Andacht mit. Mitarbeiter des Freizeitbereichs hatten im Wintergarten des Dorfgemeinschaftshauses eine Osterstation mit Ostereiern, Blumen und den Figuren der Osterkrippe aufgebaut. In den Bäumen auf dem Dorfplatz hingen aus Holz ausgesägte Ostereier, die von Mitarbeiter:innen und Bürger:innen bemalt worden waren.

Ostereier aus Holz hängen in den Bäumen.
Das könnte Sie auch interessieren